Wichtige Dinge über Aquarium Light

Wenn Sie dem Aquarium folgen, können Sie die folgenden Aktionen ausführen. Abgesehen davon müssen Sie auch das Aquarium dekorieren. Wenn Sie es für Ihr Hausaquarium benötigen, werden Sie es wahrscheinlich hier in unserem Geschäft finden.

Es gibt zahlreiche Arten von Aquarienbeleuchtung, die für verschiedene Zwecke bestimmt sind, und keine der Optionen befähigt den Fisch direkt! Es kann für Korallen und Pflanzen notwendig sein, aber es ist nicht für die Fische. Die richtige Beleuchtung für das Aquarium hängt von der individuellen Einrichtung und den Lichtanforderungen der Tankbewohner ab.

Aquarienbeleuchtung kann Sie zum Beispiel besonders kosten, wenn Ihr Kauf für Ihr Ziel völlig falsch ist. Es beschreibt jede Art von künstlicher Beleuchtung, mit der ein Aquarium beleuchtet wird. Dies ist ein wichtiger Aspekt bei der Aufbewahrung Ihres Aquariums und ein häufig übersehener Bereich, der für Neulinge in Aquarien manchmal verwirrend sein kann. Es ist ein ziemlich wichtiges Merkmal des erfolgreichen Aquariums und viele Menschen geben ihm nicht so viel Bedeutung. Die Beleuchtung von brackigen Aquarien ähnelt der Beleuchtung von Süßwasser- und gepflanzten Aquarien, basierend auf den enthaltenen Arten. Verwenden Sie Süßwasseraquarien, um Ihr Zuhause zu dekorieren

Die Beleuchtung ist ein wesentlicher Bestandteil eines attraktiven Aquariums. Da Sie in diesem Handbuch stöbern, ist sie auch für die Pflanzenwelt, die Fische und die Korallen, die Sie im Aquarium haben, sehr hilfreich. Die Beleuchtung sollte so gestaltet sein, dass sie das natürliche Tageslicht am besten nachahmt. Sie müssen nur ein paar Dinge verstehen, um die ideale Aquarienbeleuchtung für Ihre Tankanforderungen auszuwählen.

Fluoreszenzbeleuchtung ist heute das normalste Beleuchtungsset. LED-Beleuchtung wird zu einer der bekanntesten Optionen für Aquarienliebhaber. LED-Beleuchtung ist auch für ihre Flexibilität bekannt, die es Benutzern ermöglicht, unterwegs bestimmte Farben oder zusätzliche Beleuchtungsmodule hinzuzufügen.

Lichter gehören zu den wichtigsten Bestandteilen Ihres Aquariumlebensraums. Das Licht, das es auslöst, ist fantastisch. Es gibt verschiedene Gründe, die besten Lichter zu finden, und viele verschiedene Optionen zur Auswahl. Wenn es um die Auswahl der geeigneten LED-Aquarienleuchten geht, fragen Sie sich möglicherweise, woran Sie denken müssen

Für ein Aquarium nur für Fische können Sie jede Art von Aquarium-Kit verwenden, die Sie wünschen. Es gibt zahlreiche kreative Verfahren, um Lichter im Aquarium zu platzieren. Die Form des Aquarienlichts, die Sie für Ihr Aquarium benötigen, hängt wirklich davon ab, was Sie in Ihrem Aquarium aufbewahren möchten. Aquarienleuchten können in der Form oder im Retro-Kit aufgestellt werden, die normalerweise im Holzdach oder in der vollständig eingebauten Aquarienleuchte aufgestellt werden. LED-Aquarienleuchten sind aus vielen Gründen weitaus besser als Leuchtstofflampen.

Jetzt werden LED-Leuchten in einer ausreichenden und ausreichenden Lichtversorgung für alle Arten von Aquarien entwickelt. Es kann Sie im Voraus mehr kosten, bessere LED-Leuchten zu erwerben, die länger halten, aber es hilft Ihnen trotzdem, später Geld zu sparen, da Sie nicht jedes Mal, wenn etwas kaputt geht, neue Komponenten und Glühbirnen kaufen müssen. Eine normale Glühlampe funktioniert nicht gut für Aquarien.

4 Dinge zu beachten, wenn Sie andere Fische mit Ihrem Haustier Krebse halten

Wenn Sie einen Haustierkrebs haben möchten, sollten Sie einige Dinge beachten. Nachdem ich fast drei Jahre lang einen Flusskrebs gehabt habe, habe ich einige wichtige Dinge über die Pflege von Flusskrebs gelernt 4 Dinge, die Sie vor dem Kauf eines Flusskrebses beachten sollten.

Tankgrößenangelegenheiten

Zunächst einmal wird die Tankgröße ziemlich wichtig sein, wenn Sie Krebse und andere Fische haben möchten. Zum einen sind Krebse sehr schmutzige Wesen. Ein Flusskrebs kann einen Tank ziemlich schnell durch den Abfall verschmutzen, den er produziert. Aus diesem Grund würde ich mindestens einen 20-Gallonen-Tank vorschlagen. Persönlich konnte ich meine eigenen Krebse in einem 10-Gallonen-Tank halten. Dies erforderte jedoch häufigere Wasserwechsel, damit der Tank frisch und sauber aussah.

Ein größerer Tank bietet außerdem mehr Platz für Ihre Krebse und andere Fische. Dies ist gut, da Krebse sehr territoriale Wesen sind.

Arten von Panzerkameraden

Krebse sind aggressive Wesen. Sie sind Allesfresser, die nichts mehr lieben, als ihre Krallen auf etwas zu legen und es zu essen. Sie haben kein Problem damit, andere Fische in Ihrem Aquarium, die Pflanzen und sogar andere Krebse zu essen, wenn Sie sie haben.

Wenn Sie also vorhaben, neben Ihren Flusskrebsen auch andere Fische in Ihrem Aquarium zu haben, sollten Sie sich auch aggressive Fische zulegen. Fische, die in der Nähe der Tankoberseite schwimmen und schnell sind, arbeiten auch hervorragend.

Derzeit habe ich Beilfisch und einen roten Schwanzhai in meinem 20-Gallonen-Tank zusammen mit meinem Haustier blaue Krebse. Der Rotschwanzhai lebt seit ungefähr zwei Jahren mit meinen Flusskrebsen. Es hat sehr gut geklappt, weil auch er aggressiv ist, in der Nähe der Tankoberseite schwimmt und ein schneller Schwimmer ist. Das bedeutet nicht, dass meine Krebse nicht von Zeit zu Zeit versuchen, ihn zu schnappen, das tut er.

Denken Sie daran, dass Fische, die langsam sind und in der Nähe des Bodens des Aquariums schwimmen, in dem Krebse leben, sehr wahrscheinlich gefressen werden. Ich habe schon früh ein paar Fische verloren, weil sie langsam schwimmende Fische waren.

Füttern

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass meine Krebse nicht immer so aggressiv sind, wenn ich sie gut füttere. Je hungriger ein Flusskrebs ist, desto wahrscheinlicher ist es natürlich, dass er versucht, Ihre anderen Fische zu jagen und zu fangen. Halten Sie also Ihre Krebse gefüttert, aber überfüttern Sie ihn natürlich nicht.

Holen Sie sich ein Versteck

Ihre Krebse brauchen ein Versteck. Auch hier sind Krebse territorial und möchten einen Platz zum Graben haben. Dies gilt insbesondere dann, wenn Ihr Haustier Krebse mausert. Denn wenn ein Flusskrebs mausert, wird auch er ein Ziel für andere Kreaturen im Tank, da er schwach ist. Verstecke sind billig und können in jeder Zoohandlung gekauft werden. Oder Sie können sie einfach aus PVC-Rohren herstellen.

Verwenden Sie Süßwasseraquarien, um Ihr Zuhause zu dekorieren

Die einfachste Form der Anzeige von Fischen wäre die Verwendung einer einzelnen Fischschale oder eines kleinen 2-Gallonen-Aquariums. Die Verwendung von beidem würde eine Art Substrat (Kies) und Dekorationen erfordern. Sie können sich für Kaltwasserfische wie Bettas (Siamesischer Kampffisch) oder Goldfisch entscheiden. Beide mögen kälteres Wasser, was bedeutet, dass keine Heizung erforderlich ist. Fishbowls erfordern auch keine Filtration. Sowohl Bettas als auch Goldfish genießen eine einfache Diät oder Flocken oder Pellets und würden wöchentliche Wasserwechsel erfordern. Halten Sie sie von stark frequentierten Bereichen fern, da zu viel Aktivität für jede Art von Fisch stressig ist. Bettas neigen dazu, aggressiv zu sein, so dass Sie nur eine in einer Schüssel oder einem Aquarium haben können. Goldfische machen sich alleine oder in Gruppen gut.

Selbst wenn Sie ein Anfänger sind, können Sie Warmwasserfische halten, die einfach zu pflegen sind. Warmwasserfische benötigen Temperaturen zwischen 72 und 82 Grad, was bedeutet, dass sie eine Heizung benötigen. Pflegeleichte Arten sind Black Mollies, White Clouds, Danios, Swordtails und Guppies. Diese Fische können mit wenigen Problemen zusammen in einem Gemeinschaftstank leben. Alle diese Arten sind robust, lebhaft, können von Flocken- oder Pelletdiäten leben, aktiv, klein und langlebig. Das Aquarium würde einen Wasserwechsel von 10 Prozent erfordern, um das Wasser frisch und gesund zu halten.

Aquarien können nach Ihrem persönlichen Geschmack und mit beliebigen Farbvorlieben dekoriert werden. Die vielen Arten von Dekorationen sind unbegrenzt, sodass es sehr einfach ist, jedes Dekor zusammenzubringen. Ich persönlich habe ein 55-Gallonen-Aquarium mit einem Rotbauch-Pacu. Mein Tank befindet sich in meinem Esszimmer. Mein Wohn- und Esszimmer besteht aus cremefarbenen und schwarzen Möbeln. Mein Aquarium hat weißen Kies mit schwarzen Schieferfelsen sowie einen festen schwarzen Hintergrund. Bevor der Pacu groß wurde, gab es auch schwarz-weiße Pflanzen. Der Tank steht auf einem schwarzen Schmiedeeisenständer und fügt sich perfekt in das umgebende Dekor ein. Der einzige Nachteil eines Aquariums dieser Größe ist, dass es nicht nach Belieben bewegt werden kann. Es befindet sich an einem idealen Ort außerhalb der Fenster, um das Algenwachstum zu verhindern, und auch außerhalb stark frequentierter Bereiche.

Das Aquarium ist ein großartiger Gesprächsstoff, da die Besucher immer von der Größe meines Pacu und seiner Pflege begeistert sind. Mein Pacu ist ungefähr so ​​lang wie mein Unterarm und benötigt irgendwann einen größeren Tank, um seinen Umfang zu stützen. Was als ein Weg begann, leeren Raum zu füllen, hat sich zu einem großen Aquarium entwickelt, das eine einsame Fischart beherbergt und einen sehr schönen dekorativen Akzent in meinem Zuhause darstellt 4 Dinge zu beachten, wenn Sie andere Fische mit Ihrem Haustier Krebse halten.

Was ist das beste Aquarium für einen Flusskrebs?

Was ist das beste Aquarium für einen Flusskrebs? Nun, die Antwort auf diese Frage hängt von einigen Dingen ab. Planen Sie, andere Fische mit Ihren Flusskrebsen leben zu lassen? Planen Sie, gemeinsam einen weiteren Flusskrebs zu haben? Denn wenn Sie dies tun, ist ein Desktop-Aquarium oder ein 10-Gallonen-Aquarium wahrscheinlich nicht ideal. Ich weiß aus Erfahrung. Persönlich würde ich ein 20-Gallonen-Aquarium für nur einen Flusskrebs empfehlen, nichts kleineres.

Krebse sind sehr schmutzig

Krebse sind schmutzige kleine Kreaturen. Sie haben viel Abfall weggeworfen. Und dieser Abfall kann Ihren Tank hässlich und giftig für andere Fische machen, wenn Sie sie haben. Mit einem größeren Tank, wie einem 20-Gallonen-Tank, gibt es mehr Wasser, um die Ladung aller Abfälle Ihrer Haustierkrebse aufzunehmen.

Krebse sind aggressiv und territorial

Krebse fressen und kämpfen gegen fast alles. Sie sind super aggressiv und territorial. Wenn Sie jedoch vorhaben, andere Fische in Ihrem Aquarium zu haben, möchten Sie ein Aquarium, das groß genug ist, um alle bequem zu halten. Ein größerer Tank verringert die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre anderen Fische von Ihren Flusskrebsen gefressen werden. Sie haben mehr Platz zum Schwimmen. Und Ihr Haustier Krebse wird sein kleines Territorium ganz für sich haben. Denken Sie jedoch daran, dass bei Flusskrebsen jeder andere Fisch in Ihrem Aquarium jederzeit zu Flusskrebsfutter werden kann. Ich empfehle immer, aggressive Fische in den Tank zu legen und Fische, die in der Nähe der Spitze schwimmen. Rotschwanzhai, Mollies und Beilfische eignen sich oft gut für Flusskrebse. Sie haben sowieso für mich in der Vergangenheit.

Wasserwechsel

Mit einem Aquarium von mindestens 20 Gallonen ist die Verwaltung des Wasserwechsels für Ihre Krebse und andere Fische viel einfacher. Apropos, stellen Sie sicher, dass Sie ungefähr 25% des Wassers wöchentlich wechseln. Dies sorgt für einen gesunden, sauberen Tank. Eine, die dazu beiträgt, dass Ihre anderen Fische gesund bleiben, ebenso wie Ihre Flusskrebse.

Wenn Sie zwei Krebse bekommen

Wenn Sie sich entscheiden, zwei Krebse zu holen und sie in ein Aquarium zu legen. Nach meiner Erfahrung ist es nur eine Frage der Zeit, bis einer den anderen isst. Persönlich denke ich, dass Sie einen Tank größer als 20 Gallonen für zwei Krebse benötigen. Wenn Sie jedoch zwei Krebse haben müssen, stellen Sie sicher, dass Sie für beide separate Verstecke haben. Diese können online gekauft, aus PVC hergestellt oder in den meisten Zoohandlungen gefunden werden, die Aquarien verkaufen.

4 Dinge, die Sie vor dem Kauf eines Flusskrebses beachten sollten

Sie denken, Sie wollen einen Flusskrebs? Denken Sie daran, es gibt alle möglichen Dinge, über die Sie nachdenken müssen, wenn Sie dieses exotische Haustier haben.

Das Aquarium

Zunächst müssen Sie in einen Fisch mit Wasserpumpe und Filter investieren. Wenn Sie planen, andere Fische zu haben, die zu Ihren Flusskrebsen passen, müssen Sie auch die Größe des Tanks berücksichtigen. Das liegt daran, dass Krebse aggressive Aasfresser sind. Sie sind Allesfresser, die praktisch alles gerne essen. Das bedeutet auch Ihren Fisch. Wenn Sie also mehrere Fische haben möchten, müssen Sie manchmal einen größeren Tank kaufen.

Wasserwechsel

Krebse sind ziemlich robuste Tiere. Ich meine, sie können in fast jedem Dreck leben. Sie müssen jedoch häufige Wasserwechsel mit einem Flusskrebs durchführen. Zum Teil, weil diese Tiere viel Abfall entsorgen, aber auch, weil sie Ihr Aquarium sehr schnell hässlich aussehen lassen und eine ungesunde Umgebung für alle anderen Fische in Ihrem Aquarium schaffen können. Regelmäßige Wasserwechsel sind nicht schwer, es ist nur etwas, an das Sie sich regelmäßig erinnern sollten. Einige Leute machen sie wöchentlich und andere machen sie zweiwöchentlich Tipps zum Einrichten Ihres Salzwasseraquariums.

Der andere Fisch

Wenn Sie sich tatsächlich dazu entschließen, andere Fische mit Ihren Flusskrebsen in Ihr Aquarium zu legen, müssen Sie den Fisch berücksichtigen, den Sie als Panzerkameraden auswählen. Fische, die in der Nähe der Tankoberseite schwimmen, schnell und / oder selbst aggressiv sind, sind die besten Tankkameraden für Krebse. Es gibt jedoch niemals eine Garantie dafür, dass ein Fisch mit einem Flusskrebs überlebt. Es ist immer möglich, dass Sie eines Morgens aufwachen und einer Ihrer Fische in Ihrem Tank fehlt. Das ist mir leider schon mal passiert.

Ein Ort zum Verstecken

Krebse können auch Angriffen anderer Fische zum Opfer fallen, ob Sie es glauben oder nicht. Dies ist am wahrscheinlichsten, wenn ein Flusskrebs mausert oder wenn Ihr Haustierkrebs sein Exoskelett ablegt. Wenn ein Flusskrebs sein Exoskelett ablegt, ist er schwach und weich. Er ist auch nicht zu aggressiv. Aus diesem Grund greifen ihn manchmal andere Fische an. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, Verstecke in Ihrem Aquarium zu haben, wenn Ihre Krebse häuten. Eigentlich wird Ihr Haustier Krebse sowieso gerne ein Versteck haben. Diese Tiere graben und verstecken sich oft, wenn sie nicht auf der Jagd sind und alles in Sichtweite jagen. PVC-Rohre können als Versteck für Ihre Flusskrebse verwendet werden oder Sie können sie günstig online oder in den meisten Zoohandlungen kaufen.

Tipps zum Einrichten Ihres Salzwasseraquariums

Wenn Sie sich für den Erwerb eines Salzwasseraquariums für Fische entscheiden, müssen Sie über viele Faktoren nachdenken. Wenn Sie Ihren Tank an einem akzeptablen Ort in Ihrem Haus positioniert haben, z. B. an einem Wohnzimmer oder einer Bürowand, stellen Sie sicher, dass dies die endgültige Entscheidung ist. Denn wenn es vollständig eingerichtet ist, wird es ziemlich schwer und Sie können es nicht effektiv dorthin bringen, wo Sie es möchten. Ein Salzwasseraquarium ist weitaus mehr Arbeit als die Einrichtung eines Süßwasseraquariums. Es kann jedoch viel lohnender sein.

Salzwasseraquarium einrichten

Die zweite Entscheidung, die Sie beim Einrichten eines Salzwasser-Aquariums treffen müssen, ist, welche Art von Aquarium Sie kaufen möchten. Es gibt verschiedene Techniken, um ein Salzwasseraquarium einzurichten. Stellen Sie daher vor dem Kauf eines Aquariums fest, dass für jede Art von Aquarium eine andere Einstellung in Bezug auf Beleuchtung, Filtration und chemische Werte erforderlich ist. Wenn es Ihr erstes Aquarium ist, ist das Zusammenstellen sicherlich eine überwältigende Aufgabe.

Abgesehen davon müssen Sie auch das Aquarium dekorieren. Die nächste Art von Salzwasseraquarium wird das Korallenriffaquarium sein. Zu Ihrer Information: Wenn Sie ein Aquarium-Set gekauft haben, ist nicht Ihr gesamtes Salzwasser-Aquarium-Kit enthalten. Heute sollten Sie einige Dinge über diese Salzwasser-Aquarienfilter wissen, bevor Sie sie erhalten. Wenn Sie einen Salzwassertankfilter einstellen, werden Sie verstehen, dass viele Dinge darin enthalten sind. Daher benötigen Sie Wassertankfilter, wenn Sie diese Keime lieber auswaschen möchten Was ist das beste Aquarium für einen Flusskrebs?.

Schließlich ist Ihr gesamtes Aquarium höchstwahrscheinlich das Herzstück Ihres Hauses und sollte sich in einem makellosen Betrachtungszustand befinden. Sobald Sie Ihr Salzwasseraquarium eingerichtet haben und es voller Salzwasser ist, möchten Sie das Wasser radeln. Diese Art der Herstellung eines konkreten Salzwasseraquariums gehört zu den besten Ansätzen zur Erhaltung natürlicher lebender Korallen und kann die Attraktivität Ihres Tanks definitiv steigern.

Die Pflege des Aquariums ist ein Muss

Bei Bedarf können Sie eine zusätzliche Aquarienwasserbehandlung wie Kent Marine verwenden. Lesen Sie die Anweisungen, um festzustellen, wie viel dosiert werden muss, um das Magnesium Ihres Aquariums auf 1600-1700 Ppm zu erhöhen. Das zweimal wöchentliche Entleeren des Aquariums ist eine Mindestaufgabe für die regelmäßige Wartung. Wenn Sie diesen Rat befolgen, erhalten Sie einen Fischtank, der in guter Form ist.

Aquarien gehören zu den wertvollsten Einkäufen, die jeder tätigen kann. Das Halten eines Salzwasseraquariums kann eine bereichernde Erfahrung sein, zusammen mit einem stressabbauenden Zeitvertreib. Bei der Betrachtung der Ausrüstung, die für den Beginn eines Salzwasseraquariums erforderlich ist, sind einige Elemente variabel, während andere nicht vermieden werden können. Es ist nicht allzu schwierig zu verstehen, wie man einen Salzwassertank aufrechterhält. Ein 30-Gallonen-Tank kann der kleinste Tank sein, an den Sie denken sollten.

Aquarien haben die Wahl, viel mehr als nur Fische unterzubringen. Ein riesiges Aquarium ist am besten für Anfänger geeignet, da sie chemisch viel stabiler sind als kleinere Aquarien. Es ist überhaupt nicht schwierig, ein exotisches Fischaquarium einzurichten, aber natürlich nur für den Fall, dass Sie wissen, was Sie tun. Wenn Sie Ihr Salzwasseraquarium fertiggestellt haben, können Sie vielleicht an einem Aquascape-Wettbewerb teilnehmen, der Ihr Vergnügen verbessern würde.

Das lustige und belohnende Hobby, Goldfische zu halten

Haben Sie sich jemals davon abgehalten, Goldfische für Haustiere zu besitzen, weil andere frühere Goldfischbesitzer über sie gesprochen haben, insbesondere die Negative? Nun, du solltest nicht; vor allem, wenn Sie nicht für die Wahrheit bürgen können, warum ihr Goldfisch ursprünglich gestorben ist! Vielleicht hat der Besitzer versucht, den Fisch in einer Schüssel zu halten, nachdem er an dem Mythos der TV-Show teilgenommen hatte, dass glückliche Goldfische in einer entzückenden runden Schüssel schwimmen. Oder vielleicht war die Umgebung keine Schüssel, aber sie war immer noch eng; Abhängig davon, wie viele Goldfische der Besitzer gleichzeitig hielt (Goldfische müssen in Schulen schwimmen – das gilt für nahezu alle Arten von Fischen, die dem Menschen bekannt sind – mit Ausnahme von “siamesischen Kampffischen” oder Bettas).

A6KKTX Goldfish .

Oder wer weiß – vielleicht war diese Person nicht auf dem Vormarsch, wenn es um einige der wichtigsten Punkte der Wartung ging. Die Pflege von Goldfischen ist sicherlich keine Raketenwissenschaft, aber auch sie sind kein “Set and Forget” -Hobby – ich habe allzu viele perfekt gebrauchte Aquarien gesehen, die in Second-Hand-Läden und an anderen Orten verkauft werden -, was mich traurig macht das zu sehen; Vielleicht hatten diese Besitzer nach einer Weile “keine Zeit” für dieses Hobby. Ich kann nicht für alle sprechen, die irgendwann die Fischzucht aufgeben – aber es ist eine Schande zu sehen, dass einige Leute einem so lohnenden Hobby den Rücken kehren. Ich möchte nicht, dass dir das passiert. Schauen wir uns einige der Feinheiten des Besitzes von Goldfischen an …

Wie man Arowana Fisch von zu Hause aus züchtet

Das erste sind die schönen Farben und Muster. Viele da draußen sind nicht ganz “orange”. Sie haben Muster aus Goldgelb, Schwarz und Weiß. Je schicker der Goldfisch (wie Fantails und Moore) ist, desto vielfältiger werden diese Muster sein, aber auch gewöhnliche Goldfische können auffällig sein. Einer von mir ist zweifarbig in Weiß und Orange. Sie werden auch feststellen, dass Goldfische freundlich, intelligent und aufmerksam sind (Sie werden nie vergessen, sie zu füttern, da sie Sie am Glas begrüßen, sobald es Zeit ist!). Und sie ernähren sich ziemlich abwechslungsreich. Pellets und Flocken sind es gut, aber es ist bekannt, dass sie Spinat und geschälte Erbsen, Salzgarnelen und Blutwürmer genießen. Wenn Sie lebende Aquarienpflanzen mögen, würde ich sie nicht in der Nähe von Goldfischen aufbewahren, da sie auch daran knabbern.

Sie werden auch feststellen, dass Goldfische robust und langlebig sind (japanische Koi leben sogar noch länger – einige bis zu 20 Jahre oder länger!). Ich habe drei Jahre lang denselben orange-weißen Goldfisch gehabt, damit ich Ihnen sagen kann, dass sie es sind sind ziemlich hart. Sie sind nicht vollständig immun – es gibt einige Goldfischkrankheiten wie Ick und Schwimmblase, die definitiv Aufmerksamkeit und einsame Quarantäne erfordern. Die Lebensdauer eines Goldfisches hängt von verschiedenen Faktoren ab – aber unterschätzen Sie nicht die “wichtigsten Punkte”, über die ich im nächsten Absatz sprechen werde. Der erste Punkt ist ihr Lebensraum.

Ja, absolut zu 100 Prozent. Sie müssen sie in einem Tank aufbewahren … NICHT in einer Schüssel. Ich würde Ihnen dringend davon abraten, eines dieser “Mini” – oder “Nano” -Tank-Kits zu kaufen, wenn Sie Goldfische behalten möchten – bewahren Sie diese in Zukunft für Ihre einsamen Bettas auf. Der Tank muss ziemlich geräumig sein – muss nicht gigantisch sein (in einem solchen Fall sollten Sie sie besser in einem Gartenteich im Hinterhof aufbewahren, wo sie in großer Zahl gedeihen.) Viele Experten werden Ihnen das sagen Sie benötigen mindestens einen 30-Gallonen-Tank. Wenn Sie einen 29-Gallonen-Tank besitzen; Keine große Sache hier, da das nur eine Gallone weniger ist. Es gibt freundliche “natürliche” Tankreiniger wie Pleckos und chinesische Algenfresser, die Ihrem Tank einen kleinen Reinigungsschub verleihen können. Der Grund für diese größere Größe ist, dass ein größerer Tank die Wasserverschmutzung auf ein Minimum reduziert. Die Goldfischabfälle übersteigen definitiv die anderer Süßwassersorten. Je kleiner der Tank, desto häufiger muss das Wasser gewechselt werden. Sie benötigen auch ein gutes Filtersystem und eine Luftpumpe. Eine Heizung für das Aquarium ist nicht erforderlich, da Goldfische nicht so temperaturempfindlich sind wie einige andere Süßwasserfischrassen.

Wie man Arowana Fisch von zu Hause aus züchtet

Arowana sind sehr interessante Fische. Viele Menschen, die Arowana als Haustiere aufziehen, wählen den silbernen Arowana-Fisch. Schließlich sagt die Folklore, dass der Besitz einer Arowana Glück bringen und böse Geister abwehren kann. Klingt für mich nach guten Gründen, einen dieser Fische zu besitzen.

Der Fisch sieht einzigartig aus und ist länglich mit einem Körper, der mit silbernen Schuppen bedeckt ist. Der Fisch ist auch bekannt für seinen kurzen Kopf und den starren Kiefer. Dieser Fisch kommt in vielen Teilen der Welt vor, beispielsweise in Südamerika, Teilen Afrikas, Vietnams, Australiens und Asiens, um nur einige zu nennen.

Obwohl die Arowana ein sehr hübscher Fisch ist, ist sie ein Raubtier. In freier Wildbahn frisst die Arowana andere Fische, Insekten und sogar Vögel. Da der Fisch buchstäblich aus dem Wasser springen kann, kann er Tiere von niedrig hängenden Ästen abfangen und bürsten. Als Haustiere ist dieser Fisch dafür bekannt, dass er oft aus seinen Aquarien springt. Dies geschieht insbesondere dann, wenn sie durch laute Geräusche und andere Störungen erschreckt werden.

Aufgrund der aggressiven Natur des Fisches ist er auch dafür bekannt, Panzerkameraden zu essen und sogar andere Arowana anzugreifen. Mit anderen Worten, es fällt diesen Jungs schwer, Freunde im Aquarium zu finden.

Diese Fische sind nicht nur selbst hart, sondern auch zu Hause schwer zu züchten. Um diese Fische alleine aufzuziehen, benötigen Sie einen sehr großen Tank. Die meisten Experten empfehlen ein Aquarium, das mindestens 250 Gallonen ist. Das liegt daran, dass eine ausgewachsene Arowana bis zu 47 Zoll lang werden kann. Und mit einem kleinen Panzer könnten sie nicht schwimmen und sich nach Bedarf drehen.

Darüber hinaus muss das Wasser wie jedes Aquarium genau die richtige Temperatur haben und den richtigen pH-Wert haben.

Für Arowana sollte die Temperatur zwischen 24 und 30 ° C liegen und der pH-Wert zwischen 6,5 und 7,5 ° C gehalten werden.

Interessante Fakten über den berüchtigten Piranha-Fisch

Da der Fisch so aggressiv ist, kann es schwierig sein, andere Fische in das Aquarium zu legen. Es ist jedoch möglich, Panzerkameraden für den Fisch zu finden. Zum Beispiel können manchmal Oscars, Jack Dempsey-Fische und Wels funktionieren. Trotzdem gibt es aufgrund der aggressiven Natur des Fisches absolut keine Garantie.

Die Silver Arowana kann eine Herausforderung sein, von zu Hause aus aufzuziehen. Die richtige Pflege ist für den Erfolg unerlässlich. Sie zu erziehen kann jedoch auch ein sehr lohnendes Hobby sein.

Interessante Fakten über den berüchtigten Piranha-Fisch

Die Piranha ist ein Süßwasserfisch aus Südamerika. Es gedeiht in Schulen in den Bächen und Seen der Regenwälder des Orinoco und des Amazonasbeckens. Alle bekannten Piranha-Fischarten gehören zu zwei Gattungen, nämlich Pygocentrus und Serrasalmus. Piranha-Schulen sind für ihren bösartigen Fressrausch bekannt, aber dieses Phänomen tritt nur auf, wenn es an Nahrungsmitteln mangelt. Berichten zufolge verbrauchen sie ihre Beute, bis nur noch die Knochen übrig sind, aber dieses Vorkommen ist ziemlich selten. Sie jagen in Gruppen, unterhalten aber auch diese großen Schulen, um sich gegen natürliche Raubtiere wie Vögel, Kaimane, Otter, Schildkröten, Wasserschlangen und Menschen zu verteidigen.

Diät

Piranhas sind Allesfresser, aber besser bekannt als Fleischfresser oder opportunistische Fleischfresser. Während einzelne Piranha-Fische nur kleinere Fische fressen würden, können und werden Piranha-Schulen kleine Säugetiere und größere Fische angreifen und verschlingen. Einige der Tiere, die häufig Piranha-Schwärmen zum Opfer fallen, sind Krebstiere, Vögel, Amphibien und Eidechsen. Sie essen auch Landtiere, die sich in ihren natürlichen Lebensraum wagen. Sie sind tagsüber am aktivsten und aggressivsten. Kleinere Piranha-Fische jagen meistens im Morgengrauen, während größere Piranha am Abend oder am späten Nachmittag satt werden.

Futter für Aquarienfische, Abgesehen von seinem fast mythischen Fütterungsverhalten ist die Bekanntheit der Piranha möglicherweise eng mit ihrem wichtigsten anatomischen Merkmal verbunden – den messerscharfen Zähnen. Die Piranha hat einen großen und starken Unterkiefer voller scharfer Zähne. Der Ober- und Unterkiefer sind mit einer gleichmäßigen Zahnreihe ausgekleidet. Wenn einer kaputt ist, wird er sofort durch ein neues Wachstum ersetzt.

Reproduktion

Das Erlernen genauer Fakten über Piranha-Fische hilft uns, die in Venezuela als “Karibik” bekannten Fische besser zu verstehen. Sie legen ihre Eier in die Seen und Flüsse des tropischen Regenwaldes. Ihre Hauptbrutstätten sind die Lagunen. Das Weibchen legte Eiergruppen in Nestern, die in Form einer Schüssel in das Sediment gegraben wurden. Der männliche Fisch befruchtet dann die Eier. Wenn Piranhas laichen, färbt sich der Bauch des Fisches rötlich, während der Rest des Körpers heller wird. Das Brutverhalten von Piranha in freier Wildbahn ähnelt dem von Vögeln. Während der Brutzeit patrouillieren die erwachsenen Piranhas in ihrem Laichgebiet, um die Eier zu verteidigen.

Piranha Fische und Menschen

Südamerikanische Fischer fangen Piranha-Fische und essen sie. Sie sind auch ein Grundnahrungsmittel auf lokalen Nassmärkten. Abgesehen von Nahrungsmitteln ist die Piranha für den Menschen als Quelle für wirksame Schneidwerkzeuge nützlich. Der Ober- und Unterkiefer des Fisches mit seinen scharfen Zähnen wird gesammelt und bei Aktivitäten verwendet, die Scheren und Durchstechen erfordern. Wenn Piranha-Zähne dicht gepackt sind, können sie auch als beeindruckende Waffe eingesetzt werden. Für den Tourismus trocknen einige Einheimische das ganze Exemplar unter der Sonne und verkaufen es als Souvenirartikel an Touristen.

Schwimmer in Süßwasserflüssen und Seen, in denen Piranhas leben, haben Berichten zufolge gebissen oder verletzt. Trotzdem sind die meisten blutigen Geschichten über verstümmelte Körperteile übertriebene Berichte. Einheimische schwimmen in Gewässern, die als natürlicher Lebensraum für Piranha dienen, und kommen normalerweise unversehrt heraus

Futter für Aquarienfische

Fische wie alle Tiere benötigen Futter. Das Essen, das sie essen, sollte alle Zutaten enthalten, die für ein gesundes Wachstum und Wohlbefinden notwendig sind. Zu oft geben die Besitzer den Fischen nur eine Art von Futter.

Dies führt zu Mängeln, die zu Wachstumsstörungen und anderen Anomalien führen.

Gesunde Fische sollten kräftig in Bewegung sein, hell und mit angemessenen Proportionen. Untersuchen Sie Ihren Fisch regelmäßig auf Anzeichen einer schlechten Ernährung.

Schnecken im Aquarium

Um eine richtige Ernährung zu gewährleisten, ist es zunächst erforderlich, die Ernährungsgewohnheiten von Fischen zu verstehen. Einige Fische sind Fleischfresser (Fleisch fressend). Einige sind Pflanzenfresser (pflanzenfressend). Während die meisten Fische Allesfresser sind (sowohl pflanzliche als auch tierische Nahrung).

Fleischfressende Fische brauchen eine proteinbasierte Ernährung. Dazu gehören getrocknete Würmer, Garnelen usw. Pflanzenfressende Fische benötigen pflanzliche Nahrung. Beispiele sind Spirulina, Erbsen usw.

Versuchen Sie daher, das natürliche Futter für den Fisch herauszufinden, den Sie halten. Es gibt verschiedene Arten von Fischfutter auf dem Markt. Wenn Sie ein Gemeinschaftsaquarium haben, ist es am besten, eine Mischung aus tierischen und pflanzlichen Lebensmitteln hinzuzufügen.

Das Hinzufügen natürlicher Pflanzen zum Aquarium gibt pflanzenfressenden Fischen eine Nahrungsquelle.

Ein weiterer Grund für die schlechte Ernährung der Fische ist die falsche Wahl der Fischfutterart. Fischfutter kann grob in schwimmende und sinkende Lebensmittel eingeteilt werden.

Wählen Sie die Art des Futters abhängig von dem Fisch, den Sie haben. Oberflächenschwimmfutter ist für Fische, die in den mittleren Regionen oder im Boden leben, nicht zugänglich. Diese Fische werden unterernährt. Das Versenken von Futter, das langsam auf den Boden sinkt, gibt diesen Fischen die Möglichkeit, Futter zu haben.

Geben Sie Ihren Fischen daher eine Kombination aus schwimmendem und sinkendem Futter. Stellen Sie sicher, dass die Lebensmittel die richtige Größe haben. Kleine Fische mit ihren kleinen Mäulern können nicht mit großen Futterstücken umgehen. Diese Fische werden hungern.

Wenn dem Fisch Futter hinzugefügt wird. Das Essen kann in der Wasseroberfläche schwimmen. Dies macht das Futter für Oberflächenfische verfügbar, die an der Oberfläche bleiben. Es gibt jedoch viele Fischarten, die nicht an die Oberfläche kommen.

Diese Fische bekommen kein Futter. Daher ist es beim Füttern notwendig, das Futter je nach Fisch auszuwählen. Sinkendes Essen ist eine spezielle Art von Essen, das sinkt, sobald es in den Tank fällt. Dies stellt sicher, dass Fische mittlerer Stufe auch die Möglichkeit haben, etwas zu essen.

Abhängig von der Sinkgeschwindigkeit gibt es verschiedene Arten von sinkenden Lebensmitteln.

Wenn Sie nachtaktive Fische haben, lassen Sie etwas Futter fallen, bevor Sie das Licht ausschalten. Dadurch wird sichergestellt, dass die Fische, die nachts fressen, fressen können.

Flockenfutter ist Fischfutter, das zu Flocken verarbeitet wurde. Das Lebensmittel wird gemischt und dann extrudiert oder erhitzt, wodurch die als Flocken bekannten Schichten entstehen. Flocken sind bei Hobbyisten sehr beliebt. Nahezu alle Arten von Fischfutter können zu Flocken verarbeitet werden. Flockenfutter

Die Flocken sind klein und schwimmen normalerweise im Wasser. Dies gibt den Fischen Zeit, sie zu essen. Die Flocken sind normalerweise mit Mineralien angereichert.

Die Größe der Flocke sollte für den Fisch geeignet sein. Kleine Fische können möglicherweise keine großen Flocken essen.

Flocken kommen normalerweise in versiegelten Behältern. Sie haben normalerweise ein Mindesthaltbarkeitsdatum.

Lagern Sie Flocken an einem kühlen, trockenen Ort. Feuchtigkeit und Licht dürfen nicht in die Flockenfutter gelangen.